Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott

Schlagworte:

StückwerkΙWeisheitΙZeit
Prediger 3

Alles hat seine Zeit

Kohelet 3:11-12
Er hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. 12 Da merkte ich, dass es nichts Besseres dabei gibt als fröhlich sein und sich gütlich tun in seinem Leben.


Der Vater hat alles wunderbar gemacht. Wir Menschen hetzen und jagen von einem Termin zum nächsten und verstehen oft Gottes Handeln hierbei nicht. Der Vater hat alles wunderbar bereitet, doch die Menschen sind eigenwillig wie ein Stück Vieh, das zur Schlachtbank geführt wird. Die Menschen gehen ihren eigenen Weg und ihr Trachten ist von Grund auf böse.


Kohelet 3:16-17
Weiter sah ich unter der Sonne: An der Stätte des Rechts war Gottlosigkeit, und an der Stätte der Gerechtigkeit war Frevel. 17 Da sprach ich in meinem Herzen: Gott wird richten den Gerechten und den Gottlosen; denn alles Vorhaben und alles Tun hat seine Zeit.

Kohelet 3:22 22So sah ich denn, dass nichts Besseres ist, als dass ein Mensch fröhlich sei in seiner Arbeit; denn das ist sein Teil. Denn wer will ihn dahin bringen, dass er sehe, was nach ihm geschehen wird?

Im Alltag ist oft unser Handeln von nichtigen Dingen bestimmt. Wir vergeuden wertvolle Zeit. Niemand anders hat von Gott so viel Weisheit geschenkt bekommen, wie Salaomo. In dieser Erkenntnis wurde er traurig und verstand Gottes Rettungsplan, den er von Beginn an für uns Menschen bereitet hatte. Christus wurde an unserer statt geschlachtet und verhöhnt.

Jesaja 53:4-6
Fürwahr, er trug unsre Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre. 5 Aber er ist um unsrer Missetat willen verwundet und um unsrer Sünde willen zerschlagen. Die Strafe liegt auf ihm, auf dass wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt. 6 Wir gingen alle in die Irre wie Schafe, ein jeder sah auf seinen Weg.

 

Ich bin froh, dass Jesus Christus nicht vom Kreuz gestiegen ist, wie es einige im Spott tönten.

Matthäus 27:39-40
Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihre Köpfe 40 und sprachen: Der du den Tempel abbrichst und baust ihn auf in drei Tagen, hilf dir selber, wenn du Gottes Sohn bist, und steig herab vom Kreuz!

 

Alles hat seine Zeit…

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen