Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott
Gott hat das Schwache gewählt.

Schlagworte:

TorheitΙZusammenhalt

Dankbarkeit für eine wachsende Gemeinde

Paulus und Sosthenes sind dankbar dafür, dass die Gemeinde in Korinth wächst. Er beginnt seinen Brief mit freundlichen Worten:
Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserm Vater, und dem Herrn Jesus Christus!“ 1 Korinther 1:3

Paulus betet beharrlich für sie in großer Dankbarkeit. Diese Dankbarkeit ist Gott ein Wohlgeruch. Die Predigt ist in ihnen kräftig geworden.

Mit einer Stimme und keine Spaltungen

Innerhalb der Gemeinde gab es bei Ihnen durch die Leute der Chloë Streit und es kam zu Spaltungen. Paulus betont noch einmal, dass es nicht um seine Person geht sondern um Christus.

Die Weisheit der Welt hat er zur Torheit erklärt

In der modernen Welt setzt sich oft der starke, der wohlhabende oder der erfolgreiche durch. Gott hat das Schwache erwählt und das ist wunderbar. Er hat sich jenen offenbart, die in der Welt verachtet sind. 1 Korinther 1:27

Wir sollen uns nur Christus rühmen.

Ein großer Evangelist ganz klein

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen