Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott

Ein Hirte kommt zu Hofe

Gott hat David unter seinen Brüdern ausgewählt.  Einen Hirten. Auch Samuel hatte damit nicht gerechnet und dachte erst an seine älteren Brüder.

1. Samuel 16:6-7
6 Als sie nun kamen, sah er den Eliab an und dachte: Fürwahr, da steht vor dem HERRN sein Gesalbter. 7 Aber der HERR sprach zu Samuel: Sieh nicht an sein Aussehen und seinen hohen Wuchs; ich habe ihn verworfen. Denn nicht sieht der HERR auf das, worauf ein Mensch sieht. Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an.

Isai und Samuel waren sichtlich überrascht

Wer konnte schon damit rechnen, dass nicht Eliab erwählt wurde sondern David.  David wurde gesegnet und bekam den Geist Gottes. Bei Saul entwich der Geist und er wurde von bösen Albträumen geplagt. (1. Samuel 16:14)

Das Saitenspiel (Harfe) verschafft ihm Gunst bei Saul

1. Samuel 16:23
Sooft nun der böse Geist von Gott über Saul kam, nahm David die Harfe und spielte darauf mit seiner Hand. So wurde es Saul leichter und es ward besser mit ihm und der böse Geist wich von ihm.

Ich halte es für wunderbar, auch an diesem Fallbeispiel zu lesen, wie Gott immer wieder das erwählt, was für die Menschen unbedeutend ist. Seine Musik und seine Treue waren seine Eintrittskarte, die Gott ganz persönlich ausgestellt hatte. David war treu und das sahen die Leute.

1. Samuel 16:18
ein tapferer Mann und tüchtig zum Kampf, verständig in seinen Reden und schön gestaltet, und der HERR ist mit ihm.

Sein Ruf eilte ihm voraus. Die Bibel erwähnt, dass auch er sehr hübsch war. Seine Tapferkeit und seine Treue brachten ihm Ansehen beim Volk.
Das war sehr wichtig, weil er ja zum Nachfolger gesalbt wurde.

 

Fünf Dinge, die du über König David wissen solltest
Gedanken zu David dem gesalbten

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen