Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott
Gott hat acht auf uns!

Schlagworte:

DurstΙNotΙVerzweiflung

Ist Gott noch mit uns?

2. Mose/Exodus 17:6-7
Siehe, ich will dort vor dir stehen auf dem Fels am Horeb. Da sollst du an den Fels schlagen, so wird Wasser herauslaufen, dass das Volk trinke. Und Mose tat so vor den Augen der Ältesten von Israel. 7 Da nannte er den Ort Massa und Meriba, weil die Israeliten dort gehadert und den HERRN versucht und gesagt hatten: Ist der HERR unter uns oder nicht?


Wenn es uns Menschen plötzlich an die Substanz geht und wir nichts mehr zu trinken haben, kommen wir leicht ins Zweifeln. Ist Gott noch mit uns?

Mein Bruder Marcus ist aktuell in dieser Not. Ich bin mir aber gewiss, dass Gott auf ihn acht hat, wie ein liebender Vater.

Mose war verzweifelt. Schon wieder murrte das Volk und er hatte Sorge gesteinigt zu werden. Die Lösung war einfach. Nimm den Stab und ich werde mich verherrlichen, so wie ich es auch bei dem Nil tat.

Es ist so wichtig, dass wir ins Gebet gehen und Gott fragen, was wir unternehmen sollen. Er wird es wohl machen.

 

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen