Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott

Schlagworte:

Jericho

Die Geschichte von der Eroberung Jerichos wird in Josua 6 erzählt. Gemäß der Bibel war Jericho eine stark befestigte Stadt mit hohen Mauern. Die Israeliten zogen sieben Tage lang einmal um die Stadt, und am siebten Tag umrundeten sie die Stadt siebenmal. Während des siebten Umgangs bliesen die Priester in ihre Hörner, und das Volk stieß ein lautes Geschrei aus. Die Mauern Jerichos fielen daraufhin zusammen, und die Israeliten eroberten die Stadt.

Die Geschichte von Jericho symbolisiert Gottes Macht und die Erfüllung von Gottes Verheißungen für die Israeliten. Jericho wird oft als ein Ort von Wundern und göttlichem Eingreifen betrachtet und spielt eine wichtige Rolle in der biblischen Geschichte des Volkes Israel.

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen