Art des Beitrags: Bibelstunde
Gottes Wege sind oft andere als wir es uns wünschen. Er hat den Überblick.

Thema Das Beste, was man tun kann.

Bibelstunde: 20.2.2024

Markus 10:14-15
Als es aber Jesus sah, wurde er unwillig und sprach zu ihnen: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes. Wahrlich, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht empfängt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.

Gebet und Segen

Doch was ist, wenn man keine Kinder geschenkt bekommt?

❗️ Gott verschließt manchmal den Leib, um sich zu verherrlichen.

Hanna und Elkana (Samuel 1:2) / Samuel

  • Kränkung durch Penina
  • Im Gebet als Betrunkene gesehen

Ihr Gebet wurde erhört und es wurde zum Segen.

Sarah und Abraham (1 Mose 18ff) / Isaak

  • Sarah lauschte dem Gespräch und konnte es nicht glauben
  • Sarah lachte, denn sie war alt und es ging ihr nicht mehr nach Frauenweise
  • Sarah leugnete, denn sie schämte sich

❗️Bei Gott ist kein Ding unmöglich

Rahel und Jakob (1 Mose 30) / Josef und Benjamin

  • Rahel war schön, doch ihr Leib war verschlossen
  • Sie litt sehr unter Ihrer Unfruchtbarkeit und wollte sterben
  • Rahel versuchte es aus eigener Kraft
  • Ihren zweiten Sohn Benjamin konnte sie noch zur Welt bringen und starb danach.

❗️ Gott geht seinen Weg

Suchen, Bitten und Anklopfen

Matthäus 7:7-8
Jesus spricht: „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.“

Gott ist für dich da zu jeder Zeit

  • er steht vor deiner Tür und klopft an (Matthäus 3:20) und möchte mit dir Gemeinschaft haben.
  • er kennt deine Not und dein Anliegen (Offenbarung 2:2)

Fazit:

  • beharrlich im Gebet sein. / Immer wieder anklopfen
  • jene segnen, die uns verfluchen
  • Auf Gottes Wege vertrauen und nicht auf den eigenen Weg

🙏 Amen

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen