Art des Beitrags: Stille Zeit mit Gott
Elia kommt zur der Witwe un das Kind wird lebendig!

Schlagworte:

EliaΙHeilungΙVersorgungΙWunder

Elia am Bach Krit und bei der Witwe zu Zarpat

Elia betet, dass es nicht regnen soll.

1. Könige 17:1
Und es sprach Elia, der Tischbiter, aus Tischbe in Gilead zu Ahab: So wahr der HERR, der Gott Israels, lebt, vor dem ich stehe: Es soll diese Jahre weder Tau noch Regen kommen, ich sage es denn.

Elia wird am Bach Krit von den Raben versorgt

1. Könige 17:2-7
Da kam das Wort des HERRN zu ihm: 3 Geh weg von hier und wende dich nach Osten und verbirg dich am Bach Krit, der zum Jordan fließt. 4 Und du sollst aus dem Bach trinken und ich habe den Raben geboten, dass sie dich dort versorgen sollen. 5 Er aber ging hin und tat nach dem Wort des HERRN und setzte sich nieder am Bach Krit, der zum Jordan fließt. 6 Und die Raben brachten ihm Brot und Fleisch des Morgens und des Abends und er trank aus dem Bach. 7 Und es geschah nach einiger Zeit, dass der Bach vertrocknete; denn es war kein Regen im Lande.

Elia geht zu der Witwe

1. Könige 17:8-9
Da kam das Wort des HERRN zu ihm: 9 Mach dich auf und geh nach Zarpat, das bei Sidon liegt, und bleibe dort; denn ich habe dort einer Witwe geboten, dich zu versorgen.

Anmerkung:
Der Witwe wird es zum Segen, dass Elia in ihr Haus kommt. Sie erkannte, dass Eli ein Prophet ist und war froh, dass ihr Sohn auferweckt wurde.

Denn so spricht der HERR, der Gott Israels: Das Mehl im Topf soll nicht verzehrt werden, und dem Ölkrug soll nichts mangeln bis auf den Tag, an dem der HERR regnen lassen wird auf Erden.

1. Könige 17:14

Welche Wunder tat Elia in diesem Kapitel 17?

Versorgung durch Raben:
1.Könige 17:4-6
Gott befahl Elia, sich am Bach Krit zu verstecken, und versprach, ihn durch Raben zu versorgen. Täglich brachten ihm die Raben Brot und Fleisch, damit er inmitten der Hungersnot überleben konnte.
Wunder des Ölkruges und der Mehlschüssel:
1.Könige 17:8-16
Elia kam in die Stadt Zarpat zu einer Witwe, die gerade dabei war, ihre letzten Vorräte zu verzehren, bevor sie und ihr Sohn sterben würden. Elia sagte ihr im Namen Gottes voraus, dass ihr Mehltopf nicht leer werden und das Öl in ihrem Krug nicht versiegen würde, bis Gott wieder Regen senden würde. Gott hielt sein Versprechen, und die Vorräte der Witwe gingen während der gesamten Dürrezeit nicht zur Neige.
Auferweckung des Sohnes der Witwe:
1.Könige 17:17-24
Der Sohn der Witwe erkrankte und starb. Elia betete zu Gott und legte sich dreimal auf das Kind, und Gott erweckte den Jungen wieder zum Leben.

Diese Wunder zeugen von Gottes Kraft und Versorgung, die durch den Gehorsam und Glauben des Propheten Elia wirksam wurden.

Der Prophet Elia
Wenn der Druck steigt…

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen