Art des Beitrags: Bibelstunde
Bibelstunde/12.12.23 #Reichtum

Schlagworte:

KornbauerΙReichtum
Jakobus 5:1-3 / Lukas 12:16-21

Der reiche Kornbauer

Thema: Ein jeder, wie er’s sich im Herzen vorgenommen hat…

Einleitung:
Wir Menschen sind Jäger und Sammler und haben ein natürliches Bedürfnis Dinge und Gegenstände anzuhäufen. Es ist allerdings nicht gleichmäßig verteilt. Dem einen steht viel zur Verfügung und dem anderen wenig. der eine hat alles im Überfluss und der andere ist am darben oder gar am hungern. Es soll heute darum gehen, in einer ungerechten Welt als Gläubiger sich zurecht zu finden und sich zu orientieren.
Wir Menschen habe eine große Angst Mangel zu leiden.

Jakobus 5:1-3
Und nun, ihr Reichen: Weint und heult über das Elend, das über euch kommen wird! Euer Reichtum ist verfault, eure Kleider sind von Motten zerfressen. Euer Gold und Silber ist verrostet und ihr Rost wird gegen euch Zeugnis geben und wird euer Fleisch fressen wie Feuer. Ihr habt euch Schätze gesammelt in diesen letzten Tagen!

Wir lesen gemeinsam…

Lukas 12:16-21
Und er sagte ihnen ein Gleichnis und sprach: Es war ein reicher Mensch, dessen Feld hatte gut getragen. 17 Und er dachte bei sich selbst und sprach: Was soll ich tun? Ich habe nichts, wohin ich meine Früchte sammle.

18 Und sprach: Das will ich tun: Ich will meine Scheunen abbrechen und größere bauen und will darin sammeln all mein Korn und meine Vorräte 19 und will sagen zu meiner Seele: Liebe Seele, du hast einen großen Vorrat für viele Jahre; habe nun Ruhe, iss, trink und habe guten Mut!

20 Aber Gott sprach zu ihm: Du Narr! Diese Nacht wird man deine Seele von dir fordern; und wem wird dann gehören, was du angehäuft hast? 21 So geht es dem, der sich Schätze sammelt und ist nicht reich bei Gott.

Wir stellen uns 3 Fragen.

  1. Worin lag das Versagen des reichen Menschen? (Lukas 12:21)
  2. Worin liegen die Gefahren im Schätze sammeln?
  3. Was möchte Gott von uns?
1. Worin lag das Versagen des reichen Menschen?
  • Er wusste nicht wohin mit seinem Überfluss und überlegte was er tun konnte
  • Er traf eine Entscheidung und sammelte für sich
  • Er vergaß von wem er es bekommen hatte und verkaufte seine Seele
2. Worin liegen die Gefahren im Schätze sammeln?
  • Der Reichtum blendet und verändert uns.
  • Der Reichtum sorgt für Neid und Missgunst.
  • Der Reichtum hat keinen Bestand. Er kann uns von jetzt auf gleich genommen werden.
3. Was möchte Gott von uns?
  • Gott möchte das wir teilen / abgeben (2 Korinther 9:7)
  • Gott möchte das wir dort sammeln, wo es nicht geraubt werden kann (Matthäus 6:20)
  • Gott tröstet uns und sorgt für uns. (Matthäus 7:9)
  • Gott sorgt dafür, dass wir keinen Mangel haben (Lukas 22:35)
4. Der Lösungsweg: ER SORGT FÜR DICH!

Lukas 12:31-34
Trachtet vielmehr nach seinem Reich, so wird euch das alles zufallen. Fürchte dich nicht, du kleine Herde! Denn es hat eurem Vater wohlgefallen, euch das Reich zu geben. Verkauft, was ihr habt, und gebt Almosen. Macht euch Geldbeutel, die nicht veralten, einen Schatz, der niemals abnimmt, im Himmel, wo kein Dieb hinkommt, und den keine Motten fressen. Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein.

a. Trachte nach dem Reich Gottes
b. Gib Almosen und blicke um Dich was zu tun ist
c. Benutze einen sicheren Geldbeutel im Himmel

Frage: Haben wir jemals Mangel gehabt? – NIEMALS!

Lukas 22:35
Und er sprach zu ihnen: Als ich euch ausgesandt habe ohne Geldbeutel, ohne Tasche und ohne Schuhe, habt ihr da je Mangel gehabt? Sie sprachen: Niemals.

🙏🏻 Amen

Vom Schätzesammeln und Sorgen
Salomos Macht und Weisheit

Hier kannst Du die Beiträge teilen, drucken oder versenden.
Deine Lesezeichen findest Du hier: Lesezeichen